Verarbeitungshinweise

Untergrund

Die POROTECT Attikabohle kann auf vielen Arten von Untergründen befestigt werden, wie z.B auf Betondecken, Holz- oder Stahlkonstruktionen.

 

Zu den gängisten Anwendungen zählen die Montage auf:

- Betonkranz

- druckfester Dämmung

- nicht-druckfester Dämmung mit Distanzstücken

 

Bei anderen Untergründen ist die Befestigung zum Untergrund sinngemäß und eigenverantwortlich anzupassen.

 


Befestigung & Bearbeitung

Die POROTECT Attikabohle wird mit korrisionsgeschützten Schrauben montiert.

Die Montage von Halteprofilen, wie z.B. Klemmhaltern oder Rillenstoßverbinden auf der Attikabohle ist problemlos möglich.

 

Die POROTECT Attikabohlen werden auf der Baustelle durch Zuschnitt eingepasst.

Sie können mit handelsüblichen Holzbearbeitungsmaschinen bearbeitet und müssen zwängungsfrei befestigt werden. 

 


Dachrandabdeckung

Nach der Montage erfolgen die weiteren Flachdacharbeiten wie gewohnt.

Bei abschließender Attikaverblechung werden die Halterungen für die Blechabdeckung fachgerecht auf der POROTECT Attikabohle befestigt.

Abschließend werden die Abdichtungen und die Anschlüsse appliziert.

 


Gefälle

Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Ausführung des vorgeschriebenen Gefälle zur Dachseite:

 

- Variante 1: über der Attikabohle mit entsprechenden Klemmhaltern

- Variante 2: unter der Attikabohle mit Distanzstücken.

 

Unsere Technikabteilung hilft Ihnen gerne bei Ihrem Bauvorhaben weiter.

 


Bei Fragen zur Montage und Bearbeitung kontaktieren Sie uns:

 

Technische Abteilung: +49 (0)8745 9602-0