Hartfaserplatte ölgehärtet

Höhere Wasserbeständigkeit

Hartfaserplatte ölgehärtet
Hartfaserplatte

Die ölgehärtete Harfaserplatte ist eine Hartfaserplatte, die mit einem speziellen Öl imprägniert wird. Diese wird dann während des Wärmebehandlungsprozesses polymerisiert. Dadurch erlangt die ölgehärtete Hartfaserplatte eine erhöhte Feuchtigkeitsbeständigkeit, sowie höhere Biegeflexibilität und eine höhere Zugfestigkeit als herkömmliche Hartfaserplatten.

 

Unsere Hartfaserplatten sind im sogenannten "Nassverfahren" hergestellt. In diesem Verfahren wird ein Gemisch aus Holzfasern und Wasser unter großem Druck zusammengepresst. Aufgrund des Pressens sind die Platten auf der Vorderseite glatt und weisen auf der Rückseite eine Siebstruktur auf.

 

Die ölgehärteten Hartfaserplatten sind optisch dunkler als die rohen Hartfaserplatten.



     Bearbeitungen auf Anfrage

  • zuschneiden
  • abrunden, abschrägen
  • Oberfläche beschichten (Papier, Kork, Folie)
  • rund (Ronden)

     Eigenschaften

  • universelle Anwendung
  • hohe Festigkeit
  • hohe Elastizität
  • auf dem Markt seit vielen Jahren bekannt und beliebt

     Anwendung

  • Fertigung von Verpackungen
  • Dachschalung
  • Automobilindustrie
  • Plakatträger
  • Künstlerbedarf


Sortiment

  • Standardplatten
  • Zuschnitte auf Anfrage
  • Abnahmemenge bei Standardmaßen: ab 2 Paletten bis Ladungsweise
  • Abnahmemenge für Zuschnitte: nach Anfrage


Produktdaten

  • Hartfaserplatte: Typ HB, hergestellt nach den Normen PN-EN 13986 und PN-EN 622-1, 622-2
  • Format: 1220 x 1830 / 2140 / 2440 / 2750 / 3050 mm
  • angebotene Stärken: 2,0 bis 6,4 mm

 Weitere Informationen und Preise auf Anfrage.