Höchstes Holzhaus der Welt


In Bergen (Norwegen) entsteht das höchste Holzhaus der Welt - der Holzwohnblock "Treet" (auf deutsch: "Der Baum").

Der Holzwohnblock entsteht entland der Küste nahe der Puddefjordsbrücke in Bergen. Das Wohnprojekt "Weltgrößtes Holzhaus" steht seit 2007 unter Planung und soll im Herbst 2015 fertiggestellt werden. Das Prestigeobjekt soll 51 Meter hoch werden, mit 14 Stockwerken und besteht aus einem Bausatz werlcher unter anderem Module und Rahmenwerke aus Brettshichtholz umfasst. Es enstehen 62 Wohnungen, welche zum größten Teil jetzt schon im Vorverkauf vergriffen sind.


Das Design des Gebäudes wurde von der Firma Artec AS entworfen und die Firma BOB Eiendomsutvikling AS ist ausführende Baufirma. Die einmalige Konstruktion soll zeigen, wie man urbane Gebäude bauen kann, welche geringen Platz maximal nutzen und auf nachhaltige Materialien setzen, um das Klima zu schonen.


95% des Holzes wird aus heimischen norwegischen Wäldern kommen. In jeweils 4 Stockwerken werden Wohnmodule gebaut. Im 5. und 10. Stockwerk werden Plattformen gebaut, welche un der Brettschichtholz-Tragekonstruktion verankert werden. Damit das Gebäude im Wind nicht zu sehr schwank, wird die Leimbinder-Konstruktion mit diagonalen Leimstäben verstärkt.


Große Teile des Gebäudes werden vorab gefertigt, wie zum Beispiel Baumodule und Tragekonstruktionen, Gänge, Treppenkonstruktionen, Balkone und Schächte. Dies soll die Montage direkt auf der Baustelle beschleunigen. Die Fertigteile werden mit Frachtschiffen in den Puddefjord geschifft.


Das aktuell größte Holzhaus der Welt steht in Melbourne in Australien, hat 10 Stockwerke und ist 32 Meter hoch.




Höchstes Holzhaus in Planung
Treet